Beraterprofil

Rechtsanwalt und Mediator Dipl.-Ökonom Udo Bungert



Rechtsanwalt und Mediator
Dipl.-Ökonom Udo Bungert

Interessenschwerpunkte:

 • Steuerrecht
 • Steuerstrafrecht
 • Arbeitskonflikte

Steuer- und Rechtsberatung aus einer Hand

Neben der rechtsanwaltlichen Tätigkeit im Steuerrecht und Steuerstrafrecht, ist Herr Dipl.-Ökonom Udo Bungert seit 1991 gleichzeitig als Steuerberater in Recklinghausen tätig. So können die Schnittstellen zwischen zivilrechtlicher Gestaltung und steuerlichen Notwendigkeiten bereits im Rahmen der laufenden Beratung umfassend berücksichtigt werden. Durch die sowohl rechtliche wie auch steuerliche Ausrichtung des Büros werden die hauptsächlich gewerblichen und freiberuflichen Mandenten in allen betrieblichen Fragestellungen von der Beratung bis zur Prozeßführung betreut.

Als weitere Tätigkeitsbereich des Büros hat sich die Betreuung gemeinütziger Vereine und GmbHs entwickelt.

Das Leistungsangebot umfaßt:

  • Betriebswirtschaftliche Beratung
  • Buchhaltung, Jahresabschluß, Steuererklärungen
  • Vertrags- und Steuergestaltung
  • Vertretung in zivil,-arbeits- und steuerrechtlichen Angelegenheiten einschließlich Prozeßführung
  • Vertretung in Steuerstrafverfahren vor Behörden und Gerichten

 


Das aktuelle Urteil

20.01.2018 - Einsicht in die Personalakte nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Der Arbeitgeber hat im Rahmen seiner vertraglichen Rücksichtnahmepflicht (§ 241 Abs. 2 BGB) auf das Wohl und die berechtigten Interessen des Arbeitnehmers Rücksicht zu nehmen.

mehr »



15.01.2018 - Pfändbarkeit von Rieser-Altersvorsorge?

Altersvorsorgevermögen aus Riester-Renten ist unpfändbar, soweit die vom Schuldner erbrachten Altersvorsorgebeiträge tatsächlich gefördert worden sind.

mehr »



10.01.2018 - Versetzung - Verbindlichkeit einer unbilligen Weisung

Vorlagebeschluss wegen sich widersprechender Rechtsauffassungen innerhalb des Bundesarbeitsgerichts

mehr »



05.01.2018 - Oberbürgermeister - Befugnisgrenze

Düsseldorfer ?Licht-aus!?-Appell war rechtswidrig. Grenzen der Äußerungsbefügnis von Amtsträgern

mehr »